200 Quadratmeter Leinwand – Taucha bekommt ein Autokino

Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Kinobesuch aktuell nicht möglich. Auch das Tauchaer Kino CT Lichtspiele ist seit 17. März geschlossen. Nun startet das Team ein neues Angebot: Ab 12. Mai wird ein Autokino in Taucha etabliert.

„Man kann entweder den Kopf in den Sand stecken – oder die Situation als Herausforderung verstehen und handeln“, bringt es Daniel Grahl auf den Punkt. Der Tauchaer betreibt seit 1996 das Tauchaer Kino. Seitdem investierte er sehr viel Zeit und Geld in die Modernisierung des Hauses. Entsprechend hart ist für ihn und seine Mitarbeiter die Zeit, in der keine Gäste ein und aus gehen. Um den Tauchaern und den Menschen der Region dennoch ein Kinoerlebnis zu ermöglichen, hat er nun seine Idee eines Autokinos in die Tat umgesetzt.

„Die vergangenen Wochen waren spannend. Bereits mit der durch Corona bedingten Schließung unseres Kinos haben wir überlegt, was wir nun machen. Besonders die große Unterstützung unserer Kunden, Freunde und Fans bei der Spendenaktion oder dem Kauf von Gutscheinen hat uns Mut gemacht. Also rechneten wir alles durch und packten die Sache schließlich an“, sagt Grahl.

Zuerst musste ein möglicher Platz gefunden werden. Dann galt es, behördliche Hürden zu nehmen, eine Konstruktion für die Leinwand sowie die nötige Technik zu kaufen. „Wir haben noch mal richtig Geld in die Hand genommen, sind uns aber sicher, dass das Autokino in Taucha und der Region sehr gut ankommen werden wird“, sagt der Betreiber. Sein Dank gilt dabei auch ausdrücklich der Stadt Taucha und Bürgermeister Tobias Meier, der vermittelnd und beratend tätig war.

Das Autokino wird ab 8. Mai auf dem Platz an der Straße des 17. Juni 4 aufgebaut. Dort stand bis Spätsommer 2018 noch das Eiszelt der EXA Icefighters Leipzig. In Kürze soll hier eine 200 Quadratmeter große Leinwand als Gerüstkonstruktion stehen. Auf dem Platz haben dann – unter Einhaltung der derzeit nötigen Mindestabstände – rund 300 PKW Platz.

Der offizielle Start des Autokinos ist für Dienstag, den 12. Mai 2020 vorgesehen. Um 21 Uhr treibt dann der „Joker“ auf der Leinwand sein Unwesen. Am Tag darauf wird Dieter Hallervorden in der Erfolgs-Tragikkomödie „Honig im Kopf“ zu sehen sein. Die Filme der folgenden Tage werden kurzfristig bekannt gegeben. Geplant ist ein täglich wechselndes Programm aus bekannten und erfolgreichen Kinofilmen der vergangenen Jahre. So manche Überraschung wird dabei sein.

Der Ticketkauf ist ausschließlich online über die Website www.autokino-taucha.de möglich. Die Tickets können auf dem Mobiltelefon gespeichert werden. Sie werden durch die geschlossene Autoscheibe gescannt. Aktuelle Hinweise, die es beim Besuch des Autokinos zu beachten gilt, finden sich auf der Website. Diese sollten unbedingt vorher gelesen und eingehalten werden.

Herausgeber:
Autokino Taucha
Daniel Grahl
Karl-Große-Straße 2
04425 Taucha

Adresse des Autokinos:
Straße des 17. Juni 4
04425 Taucha

Pressekontakt:
4und20.net
Medien & Kommunikation
Daniel Große, freier Journalist
Gartenstraße 17
04425 Taucha
Funk: 0178 8785892
E-Mail: presse@4und20.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.